Wear-Management
Flash
-  Highlights 2017
-  News & Links

Sprache
-  English
-  Français
>  Deutsch

Wear-Management
-  Fokus
  -  Automobilindustrie
  -  Kulturerbe
  -  Zementwerk
  -  Energieerzeugung
  -  Metallherstellung
  -  Bergbau
  -  Erdöl / Erdgas
  -  Oeffentlicher Bereich
  -  Transport
-  Training
-  Kongress-Management
-  Ersatzteile
-  Kontakt / Netzwerke

Referenzen
-  RCM (SAE JA 1011)
-  Funktionssicherheit
-  Instandhaltungsschweissen
  -  E-Handschweissen
  -  MIG / MAG
-  Reparaturschweissen
-  Gusseisen
  -  Schweissbarkeit
  -  Reparaturschweissen
-  Uebliche Stähle
  -  Schweissen
-  Werkzeugstähle
-  Beschichten
  -  Schweissen
  -  Spritzen
  -  Löten
-  Kranexperten
-  Sicherheit
-  Akronym
-  Internationale Normung
-  CEN TR 15628

Highlights
-  Highlights 2017
-  Highlights 2016
-  Highlights 2015
-  Highlights 2014
-  Highlights 2013
-  Highlights 2012
-  Highlights 2011
-  Highlights 2010
-  Highlights 2009
-  Highlights 2008
-  Highlights 2007
-  Highlights 2006
-  Highlights 2005
>  Highlights 2004
-  Highlights 2003
-  Foxterrier

Highlights 2004

Un amico è come il sole: che tu lo veda o no, c'è sempre !

Weiterbildung für Kranexperten

26. November 2004
Ausbildungszentrum des Schweizerischen Baumeisterverbandes,
Sursee - Schweiz

Erfahrungsaustausch zur periodischen Sichtprüfung von<BR>
 Schweissverbindungen.
Erfahrungsaustausch zur periodischen Sichtprüfung von
Schweissverbindungen.

Man sieht nur, was man weiss und kennt<BR>(Foto Willi Hüsler).
Man sieht nur, was man weiss und kennt
(Foto Willi Hüsler).

Maintenance 2004
Czech Maintenance Society

26 and 27 October 2004
Praha - Czech Republic

Mr Poloucek, CSc, Unipetrol a.s.<BR>
 Maintenance is considered as a key business process<BR>
 which has its own strong position on the same level<BR>
 as subsquent company processes such as<BR>
 sale and production.
Mr Poloucek, CSc, Unipetrol a.s.
Maintenance is considered as a key business process
which has its own strong position on the same level
as subsquent company processes such as
sale and production.

A nice talk in the hotel lobby with<BR>
 Dr. József Csiba (right) and Davor Kristovic (left)
A nice talk in the hotel lobby with
Dr. József Csiba (right) and Davor Kristovic (left)

2nd World Congress on Maintenance and the 19th Brazilian Congress on Maintenance

12 to 17 September 2004
Curitiba - Paraná - Brazil

Expotrade General View
Expotrade General View

Eliete Rosado - Petrobras<BR>
 Geovani Menezes - CMI do Brasil<BR>
 Alaba Cristina - Vetco Aibel<BR>
 Gilmar Arantes - CST<BR>
 Airton Gambim - Senai São Paulo<BR>
Eliete Rosado - Petrobras
Geovani Menezes - CMI do Brasil
Alaba Cristina - Vetco Aibel
Gilmar Arantes - CST
Airton Gambim - Senai São Paulo

EXPOMAN 2004
EXPOMAN 2004

In the trailer dedicated to the<BR>
 Maintenance Qualification Program
In the trailer dedicated to the
Maintenance Qualification Program

Lebanon

Training project
11th to 18th July, 2004

Discussion about vocational training
Discussion about vocational training

The best way to communicate
The best way to communicate

De-briefing by computer<BR>
 Mr. François Bureau and Mr. Jean-François Grégoire
De-briefing by computer
Mr. François Bureau and Mr. Jean-François Grégoire

Die Instandhaltung der F/A-18 C/D Hornet

Besuch der Werkstätten des Flugplatzes von Payerne
vom 3. Juni 2004
Département Systèmes industriels et Microtechnique ME 6
de l'école d'ingénieurs du canton de Vaud (eivd - HES.SO

Studie des Hydrauliksystems
Studie des Hydrauliksystems

Der Traum von Ikarus
Der Traum von Ikarus

Instandhaltung der hydraulischen Systeme<BR>
 M. Pionnel et Prof. Mischler
Instandhaltung der hydraulischen Systeme
M. Pionnel et Prof. Mischler

EuroMaintenance 2004

11. bis 13.Mai, 2004
Barcelona - Spanien

Palacio de Congresos de Cataluña,<BR> Barcelona
Palacio de Congresos de Cataluña,
Barcelona

3er. Salón del Mantenimiento Industrial y de Edificios,<BR> Barcelona
3er. Salón del Mantenimiento Industrial y de Edificios,
Barcelona

Mrs. Mirta Baranovic, HDO, Croatia<BR>
 The Honorary President of the EFNMSvzw
Mrs. Mirta Baranovic, HDO, Croatia
The Honorary President of the EFNMSvzw

Apéro mit Prof. Ing. Václav Legát,<BR>
 Abteilung für Qualität und Zuverlässigkeit von Maschinen,<BR>
 Technische Fakultät, CUA in Prague
Apéro mit Prof. Ing. Václav Legát,
Abteilung für Qualität und Zuverlässigkeit von Maschinen,
Technische Fakultät, CUA in Prague

Outlook

We are continually surrounded and pressed by failures. Maintenance exists because things fail.

Bad or unsystematic maintenance is often responsible for heavy accidents. Best maintenance coordination and continuous improvement of the skills of the maintenance personnel through education and training is the answer for better and safer maintenance.

Doing the right things on the right moment - Yes this is what is needed.

Most of the problems arise from new plants or equipments. Many of these problems could have been avoided if the right considerations would have been taken into account from the beginning.

There is a big difference between Result driven and Cost driven maintenance.

Why do so many accidents exist to be justified ?
It is necessary to invest in education and prevention to avoid obsolescence causing high risks and irreparable environmental damages.

Early warning of functional failures is of great interest so as to steer maintenance processes in the right direction.

Knowledge Management will be the next logical step, e.g. in the evolution of computerized asset management systems with inclusion of knowledge management functions for improved decision support.

Prof. MA Shining (right) and Prof. YOU Guangrong<BR>
 Chinese Mechanical Engineering Society (CMES), Beijing
Prof. MA Shining (right) and Prof. YOU Guangrong
Chinese Mechanical Engineering Society (CMES), Beijing

Thank you very much, Pedro Rodríguez Darnés,<BR>
 for the perfect organisation of EUROMAINTENANCE 2004.
Thank you very much, Pedro Rodríguez Darnés,
for the perfect organisation of EUROMAINTENANCE 2004.

FM-Messe 2004: Die Facility-Management-Fachmesse

10. und 11. März 2004
Auditorium Technopark Zürich

MFS - Apéro:<BR>
 Herren Specker, TechnoPark und Mitglied der Group of 15 und Bühler, Präsident IFMA<BR>
 mit den Frauen Caravatti-Felchlin und Pericin, Vorstandsmitglieder FM Schweiz
MFS - Apéro:
Herren Specker, TechnoPark und Mitglied der Group of 15 und Bühler, Präsident IFMA
mit den Frauen Caravatti-Felchlin und Pericin, Vorstandsmitglieder FM Schweiz

MFS - Apéro:<BR>
 Die FM-Equipe der Hochschule Wädenswil
MFS - Apéro:
Die FM-Equipe der Hochschule Wädenswil

MFS - Apéro:<BR>
 Die Gastgeber:<BR> Felix Graf, Vize-Präsident MFS, Guido Walt Präsident MFS und H.J Behrend, MFS News
MFS - Apéro:
Die Gastgeber:
Felix Graf, Vize-Präsident MFS, Guido Walt Präsident MFS und H.J Behrend, MFS News

Besuch der Zementwerke Vigier AG in Péry, Samstag 21. Februar 2004
mit der Klasse "Instandhaltungsfachleute" des Abendtechnikums
CPLN, Neuchâtel

Herr Roy, unser Führer von Vigier AG<BR>
 Merci !
Herr Roy, unser Führer von Vigier AG
Merci !

Das heisse Ende des Drehrohrofens
Das heisse Ende des Drehrohrofens

In der Kommandozentrale
In der Kommandozentrale

... und ein Glas Weisswein mit Herrn Jaquet von der SUVA
... und ein Glas Weisswein mit Herrn Jaquet von der SUVA

Make love - not war!
Make love - not war!

Schweizer Kongress für Instandhaltung "InstaCon 2004"
26. und 27. Januar 2004 im Dorint Hotel, Basel - Schweiz.

Kosten- und Prozessoptimierung in der Instandhaltung

Auf dem Fachkongress „InstaCon 2004“ präsentierten unter der fachlichen Leitung von Guido Walt, Präsident der Maintenance and Facility Management Society of Switzerland (MFS), Fachexperten aus der Prozess- und Fertigungs-industrie erfolgreiche Best-Practice-Lösungen. Sie berichteten über aktuelle Umsetzungen und Perspektiven in der Instandhaltung in ihren Unternehmen sowie über erfolgreiche Methoden, Konzepte und Tools zur Kosten- und Prozessoptimierung.

Herr Wilhelm Thygs von Sachtleben Chemie GmbH, Duisburg<BR>
 Ersatzteil- und Lagermanagement einmal anders:<BR>
 Im Chemiepark erprobt !
Herr Wilhelm Thygs von Sachtleben Chemie GmbH, Duisburg
Ersatzteil- und Lagermanagement einmal anders:
Im Chemiepark erprobt !

Die Themenschwerpunkte waren: Konzepte und Strategien einer zukunftsweisenden Instandhaltung, Messung und Steigerung von Instandhaltungsleistungen durch praktikable Kennzahlen, kostenoptimale Neuausrichtung der Instandhaltungsorganisation, Entscheidungsfindung beim Out- oder Insourcing, Prozessoptimierung, Planen und Erhöhen der Anlageverfügbarkeit, Kostensenkungspotenziale durch professionelle Ersatzteilversorgung, Aspekte der risikobasierten Instandhaltung, Leistungssteigerung durch die verbesserte Zusammenarbeit mit den Schnittstellen und optimale Gestaltung von Outsourcing-Verträgen.

Risikobasierte Instandhaltung im Braunen Mutz<BR>
 mit Frau Enikö Havasi, iir Deutschland GmbH;<BR>
 Herrn Alexander Stern, Lufthansa Technik AG<BR>
 und Herrn Bernhard O. Herzog, ABB Schweiz AG.
Risikobasierte Instandhaltung im Braunen Mutz
mit Frau Enikö Havasi, iir Deutschland GmbH;
Herrn Alexander Stern, Lufthansa Technik AG
und Herrn Bernhard O. Herzog, ABB Schweiz AG.

Für mehr Information oder technische Beratung, bitte kontaktieren Sie uns.

Last update: September 7, 2015

Alle Informationen sind unvoreingenommen und in bester Absicht redigiert worden.
Wear-Management kann auf Grund dieser Information nicht haftbar gemacht werden.
Copyright © 2001-2017 Wear-Management, Arzillier 8, 1302 Vufflens-la-Ville, Switzerland
Die unveränderte Wiedergabe und Verteilung dieses gesamten Textes in beliebiger Form ist gestattet, sofern dieser Hinweis beibehalten wird.